Liquiditätsplanung
Beispielhafte Liquiditätsrechnung

Professionelle Liquiditätsberechnung

Bei der Berechnung der Liquidität werden die Erträge und Aufwendungen des Unternehmens einnahme- sowie ausgabewirksam umgegliedert und zeitlich einer Planperiode zugeordnet.

Die Einnahmen lassen sich im Wesentlichen aus den Umsätzen ableiten, die das Unternehmen in den jeweiligen Planperioden erzielt. Für die Berechnung der Einnahmen aus erzielten Umsätzen ist das Zahlungsverhalten der Kunden, Klienten, Mandanten, Patienten bzw. sonstiger Geschäftspartner zu berücksichtigen.

Skontoabzüge führen zu geringeren Einnahmen, die Umsatzsteuer sorgt im ersten Schritt für höhere Einnahmen. Die Abführung der Umsatzsteuern ans Finanzamt erfolgt je nach Vereinbarung zu einem wesentlich späteren Zeitpunkt.

Die Personalkosten, Material- bzw. Wareneinstandskosten und die Gemeinkosten, wie beispielsweise die Mietaufwendungen, Fuhrparkkosten, Büroaufwendungen usw. führen mit Ausnahme der Abschreibungen zu Ausgaben, die zum Zeitpunkt der Fälligkeit (nicht zum Zeitpunkt der Entstehung) zu berücksichtigen sind. Entstandene Vorsteuern sollten bei der Berechnung der Ausgaben nicht vergessen werden, denn die Zahlung einer Lieferantenrechnung und die spätere Rückzahlung der Umsatzsteuer seitens des Finanzamtes beeinflussen die Liquidität.

Einen möglicherweise enormen Einfluss auf die Liquidität haben geplante Investitionen, die von heute auf morgen zu einem Abfluss von liquiden Mitteln führen. Bei großen Investitionen wirken sich die Vorsteuern erheblich auf die Liquidität aus. Obwohl die Umsatzsteuern zu einem späteren Zeitpunkt vom Finanzamt zurückfließen, ist zum Zeitpunkt der Überweisung an den Vertragspartner der Abfluss von Mitteln einzuplanen.

Häufig wird bei der Liquiditätsplanung versäumt, die Steuern auf das Einkommen zu berücksichtigen. Insbesondere erfolgreiche Unternehmen sollten die Auswirkungen durch die versäumte Einplanung von Einkommen- bzw. Körperschaftsteuer- und Gewerbesteuerforderungen durch die Finanzbehörden auf die Liquidität nicht unterschätzen.

Das Video verdeutlicht, was Sie bei der Liquiditätsplanung nicht vergessen dürfen und wie ein Profi vorgeht, um den Erfolg und die Liquidität im Rahmen einer umfassenden Unternehmensplanung in relativ kurzer Zeit punktgenau zu ermitteln.



Liquiditätsplanung mit professioneller Software   Was kostet ein professionelles System zur Liquiditätsplanung