Liquiditätsplanung

Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit durch rollierende Liquiditätsplanung


Liquiditätsplan und frühzeitige Warnung bei abweichenden Ergebnissen

Es reicht nicht aus, einen Liquiditätsplan zu erstellen, sich beruhigt zurückzulehnen und zu hoffen, dass alles so kommt, wie geplant.

Für den Erfolg und zur Sicherung des Unternehmens ist eine permanente Kontrolle der weiteren Entwicklung (Liquidität, Finanzen, Ertrag, Vermögen), genauso wichtig, wie die Erstellung eines Liquiditätsplans.

Selbst am Markt erfolgreich teilnehmende Unternehmen, können bei falsch eingeschätzter Liquidität sehr schnell in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Deshalb konzentrieren sich umsichtige Controller auf liquiditätsrelevante Ereignisse, die nach dem Planungsprozess auftreten.

Damit sich das Unternehmen auf der sicheren Seite befindet, ist eine permanente Überprüfung der Plandaten unerlässlich. Was nutzt schon eine tragfähige und sorgfältig berechnete Vorausschau, wenn es in der Zukunft nicht so läuft, wie geplant ?

Im übertragenen Sinne, muss im Unternehmen frühzeitig ein grelles Signal aufleuchten, wenn die schöne Planung aus dem Ruder läuft. Und dann muss noch genügend Zeit verbleiben, um bei nicht geplanten Liquiditätseinbrüchen, die Hausbank über die geänderte Sachlage zu informieren und um sie von der neu ausgerichteten Strategie des Unternehmens zu überzeugen.

Erfoderlich ist ein Frühwarnsystem, das fortlaufend die Liquidität und den Ertrag des Unternehmens (Vergleich zwischen Plan- und Istdaten) überprüft und über ein spezielles Tool die Plandaten automatisch an die Realitäten anpasst. Kurz gesagt, benötigt wird ein permanent modifizierter Ertragsplan sowie ein rollierender Liquiditätsplan.